Category: Wurzelines Welt

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 24

„Das ist mein Lied!“ rief sie voller Freude und Winnie und Wurzeline horchten. Drinnen sangen sie: „Es ist ein Ros‘ entsprungen, aus einer Wurzel zart. So wie die Alten sungen, von Jesse kam die Art. Und hat ein Blümlein bracht. Mitten im kalten Winter, wohl zu der halben Nacht.“ Freudentränen kullerten über Rosas Gesicht und …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 23

„Leider nicht.“ sagte Rosa wieder und schaute sehr verzweifelt aus. „In wenigen Tagen ist Weihnachten und ich weiß mein Lied nicht. Vorher habe ich schon Irma gesehen. Ihr Lied ist „Stille Nacht, heilige Nacht“ und wenn sie unterwegs ist, dann ist unsere Arbeit eigentlich schon fast getan. Denn am Heiligen Abend ist das natürlich das …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 22

Rosa kannte das Lied, aber es war leider wieder nicht ihr Lied. Die drei Elfen beschlossen noch einmal nach Jadingen zu den Menschen zu fliegen. Heute war der vierte Adventsonntag und da würden bestimmt viele Menschen um den Adventskranz sitzen und singen. Die Straßen waren leer und es war still. Ganz anders als es bei …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 21

Doch auch diesmal schüttelte Rosa wieder den Kopf. Auch das war nicht das richtige Lied. Enttäuscht flogen sie nach Hause und gingen zu Bett. Am nächsten Morgen spazierten Wurzeline und Winnie hinüber zu Jolandas Laden. Sie mussten einige Dinge einkaufen. Zu Mittag wollten sie sich wieder mit Rosa treffen. „Wie sollen wir das Lied nur …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 20

Diese schüttelte traurig den Kopf. „Vielen Dank für eure Mühe. Ihr habt wunderschön gesungen“, sagte sie, „aber leider war das richtige Lied wieder nicht dabei.“ „Schade“, sagte Iris, „aber darf ich euch noch auf ein Stück Kuchen einladen?“ Dieses Angebot nahmen die Elfen sehr gerne an. Der Kuchen schmeckte köstlich und die Elfen verbrachten noch …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 19

Rudis Frau Iris und die Kinder Ole, Ida und Ben. Die Elfen wurden sehr herzlich begrüßt und als sie geschildert hatten warum sie hier waren, dachten alle nach welches Weihnachtslied wohl das gesuchte sein könnte. Rudi versuchte es als erster. Mit seiner lauten tiefen Zwergenstimme schmetterte er „Herbei o ihr Gläubigen“. Die Elfen waren beeindruckt …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 17

Beim gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen versuchten sie sich an so viele Weihnachtslieder wie möglich zu erinnern. Winnie sang: „Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all. Zur Krippe herkommet in Bethlehems Stall. Und seht was in dieser hochheiligen Nacht, der Vater im Himmel für Freude uns macht.“ Doch Rosa schüttelte den Kopf. Wurzeline versuchte es …

Continue reading

Wurzeline und das verlorene Weihnachtslied 16

„Das ist dein Lied!“ rief Wurzeline, weil Rosa so glücklich ausschaute, doch Rosa schüttelte den Kopf. „Nein, das ist nicht mein Lied“, sagte sie, „das ist das Lied meiner Freundin Klara. Und ich mag es sehr gerne.“ Winnie überlegte: „Aber dann könnten wir doch deine Freundin fragen? Die kennt doch bestimmt dein Lied, oder?“ Rosa …

Continue reading

Wurzeline und das verlorenen Weihnachtslied 15

Der Wind war nun schon sehr kalt. „Wir sollten bald nach Hause fliegen“, flüsterte Wurzeline und rieb sich die Hände. Schließlich griff die Frau wieder zur Gitarre und die Familie begann erneut zu singen. Gespannt hörten die Elfen zu: „Es wird scho glei dumpa, es wird scho glei Nocht. Drum kim i zu dir her, …

Continue reading

Wurzeline und das verlorenen Weihnachtslied 14

Tatsächlich! Es war eine kleine Hütte und aus dem Inneren drang Musik. „Hier wird gesungen!“ rief Rosa freudig. Sie landeten auf dem Fensterbrett und spähten hinein. Drinnen war eine kleine Stube und es saßen ein Mann, eine Frau und zwei Mädchen um einen Tisch. Sie hatten einen Teller mit Keksen vor sich stehen und die …

Continue reading