Buchtipp + Verlosung: Das Geschenk der 12 Monate – Märchen, Bräuche und Rezepte im Jahreskreis

Werbung – Rezensionsexemplar

Dieses Buch, von Ursula, Heidemarie und Helmut Wittmann und Agnes Ofner, ist eine Fundgrube für die ganze Familie.

Es bietet eine Fülle an Geschichten, Rezepten und Bräuchen und ist somit ein Begleiter durch das ganze Jahr.

 

Das Buch ist in folgende Kapitel unterteilt:

  • Samhain – Allerheiligen, Allerseelen
  • Advent
  • Die geweihten Nächte
  • Winter
  • Frühlingserwachen
  • Ostern
  • Walpurgisnacht & Wonnemonat
  • Sommersonnenwende
  • Hochsommer
  • Herbst
  • Erntedank
  • Zu guter Letzt

 

Der Jahreskreis und seine Bräuche

Jedes Kapitel beginnt mit einem Text zu dem jeweiligen Jahresabschnitt und seinen Bräuchen.

Da geht es beispielsweise um die Frage „Bist du auch artig?“ – die der Nikolaus stellt. Doch das heißt eigentlich gar nicht „Bist du brav?“ – Es heißt „Bist du nach deiner Art?“, also „Lebst du das, was du wirklich bist?

Oder um das „Frisch und gsund“ – Wünschen am 28. Dezember.

Außerdem weiß ich jetzt endlich was die Kirchenglocken am Gründonnerstag in Rom tun und woher der Siebenschläfertag seinen Namen hat.

 

Rezepte

Die Rezepte reichen von traditionell, wie zum Beispiel Allerheiligenstriezel, Bauernkrapfen und Linsen mit Semmelknödel bis zu „Mal was Neues“, wie die Schinkenkipferl, das Himmelschlüssel-Sirup oder der Haferauflauf.

Es gibt Süßes, wie Nusskuchen, Veilchensirup und Hollerstrauben, so wie Herzhaftes, wie Krautnudeln, Kürbis-Lasagne und Hirschragout.

Gerne ausprobieren möchte ich die Hirselaibchen mit Knoblauchsoße oder die Ribisel-Mohntorte.

Da ist für jeden etwas dabei.

 

und dann sind da noch die Geschichten

Die Geschichten sind ein buntes Potpourri aus Sagen, Volksmärchen, Legenden und Erzählungen aus der ganzen Welt.

Der Stein der Weisen, beispielsweise ist eine syrische Legende aus apokryphen Quellen.

Das Geschenk der zwölf Monate, das dem Buch seinen Namen gibt, ist nach einem italienischen Märchen erzählt.

Und Vom Krapfenschmalz ist ein Volksmärchen, dass von der oberösterreichischen Schulmeisterin Pauline Bayer überliefert wurde.

Die Geschichten sind so vielfältig und machen Freude beim Lesen. Sie regen zum Nachdenken an und lassen den Leser in ferne Länder oder längst vergangene Zeiten eintauchen.

Hier auf der Verlagshomepage findet ihr eine Inhaltsangabe und Leseproben! 

 

Das Geschenk der zwölf Monate ist ein Buch zum Schmökern und hilft, den Jahreskreis und seine Bräuche noch intensiver wahrzunehmen. Es ist ein Begleiter in der Familie, aber auch in Schulen und Kindergärten kann man es verwenden.

 

Gewinnspiel!

Ich freue mich sehr, dass ich ein Exemplar an euch verlosen darf! Und so gehts:

Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir welche Jahreszeit oder welches Fest oder welchen Brauch ihr besonders gerne mögt – und warum!

Das Gewinnspiel läuft bis 20.09.2018. Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren aus A, D und CH.

Die Gewinnerin/der Gewinner ist einverstanden, dass seine Adresse an den Tyrolia Verlag weitergegeben wird (nur zu diesem Zweck) – der das Buch dann zusendet.

Viel Glück!!

 

 

Zum Autor: Helmut Wittmann lebt im oberösterreichischen Almtal und ist seit 27 Jahren als Märchenerzähler tätig. Näheres dazu unter www.maerchenerzaehler.at.

 

Einige Daten zum Buch:

ISBN: 978-3-7022-3618-2
Illustriert von: Agnes Ofner
2018 Tyrolia
256 Seiten
90 farb. Illustrationen, 77 farb. Fotografien
26 cm x 21 cm
29.95 EUR

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.