Unser neuestes Bastelprojekt: Der Jahreskreis

Das Wurzelinchen interessiert sich im Moment sehr für die Jahreszeiten und die Monate. Sie möchte wissen wer im Sommer oder Winter, … Geburtstag hat. Und so haben wir beschlossen einen Jahreskreis/eine Monatsuhr zu basteln.

Begonnen haben wir damit 12 Winkel á 30° auszuschneiden – aus buntem Tonkarton.

Das war unsere Vorlage:

Jahreskreis Segment Monatsuhr

Dann haben wir überlegt wie wir den Kreis gestalten sollten und so habe ich auf Pinterest Inspiration gesucht …. und auch gefunden.

Nämlich hier, auf der äußerst informativen und liebevoll gestalteten Seite von Daniela Rembold  –  http://ideenreise.blogspot.co.at

Den Legekreis findet ihr auf dieser Seite  bzw. gleich hier als pdf.

Und ihr müsst mal weiterschauen, es gibt noch viele tolle Ideen auf dieser Seite :-).

dsc_1460

Wir haben unseren Jahreskreis fest auf einem großen Karton (haben wir bei Pagro gefunden – ungefährt 90x70cm groß – reicht fast aus) aufgeklebt, an der Wand befestigt und einen Zeiger hinzugefügt. Eigentlich ist es aber ein Legekreis, bei dem die Kinder den Kreis selbst richtig zusammenlegen können.

Das Wurzelinchen hat fleißig mitgeklebt und dreht jetzt sehr gerne am Zeiger :-).

Viel Spaß beim Nachbasteln!

2 Kommentare

  1. oh das ist ja eine tolle Idee! Ich denke, gerade bei Projekten, bei denen die Kinder selber mithelfen können, lernen sie am Liebsten. Und so ein Jahreskreis sieht zudem auch sehr schön aus. Nebst dem Lerneffekt also noch eine schöne farbenfrohe Dekoration für die Wohnung =)
    lg Debby

    1. Danke :-). Ja, er sieht wirklich toll aus und das Wurzelinchen schaut ihn jeden Tag an und sagt z.B. dass sie bei der 1., beim Schneemann Geburtstag hat. Er ist wirklich toll.
      Lg, Kornelia

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.